0|0

Feste Feiern oder feste Feiern

Das Motto lautet:

Geburtstage     Hochzeiten  

Feste Feiern oder feste Feiern Bild 1
Feste Feiern oder feste Feiern Bild 2
Feste Feiern oder feste Feiern Bild 3

Ja, Sie feiern gerne, ausgiebig und mit viel Sanuk (Spass).
So begnügt man sich nicht mit einem lächerlichen Neujahrsfest, sondern feiert deren gleich drei
  • das europäische Neujahr im Januar 5 Tage von 31.12. – 04.01.

  • das chinesische Neujahr im Februar 4 - 5 Tage im Februar und

  • das thailändische Neujahr im April je nach Ort ab 09.04. bis 19.04.

  • Zu den thailändischen Feiertagen (siehe Feiertage) kommen all die, die in unseren Landen gefeiert werden, wie z.B. Weihnachten, Valentinstag, 1.Mai etc...
    Alle Feste werden mit viel Aufwand inszeniert und immer gibt es eine riesige Auswahl an leckeren thailändischen Spezialitäten, meist herrlich farbenfrohe Kostüme, Umzügen und tolle Paraden.



    Geburtstage
    Werden mit viel Speis+Trank gefeiert, nachdem der Ort des Geschehens mit Luftballons etc. dekoriert worden ist. Man sollte die paar hundert Bath, die es kostet eine kleine Feier für 30-50 Leute auszurichten investieren und vor allem die Torte nicht vergessen. Wenn dann die Stunde des Tageswechsels gekommen ist, dann gibt es erst mal ein kleines Feuerwerk und anschliessend wird die Torte geteilt, allerdings nicht mit einem Messer sondern mit dem Kopf des Geburtstagskindes... das ist kein Witz, sondern in Thailand wird die allzuschöne Geburtstagsbuttercremetorte mit freundlichem Druck gleichmässig in Eurem Gesicht verteilt. Dies bedeutet nichts weiter als einen besonders herzlichen Wunsch, dass es Euch nie an guten Lebensmitteln mangeln möge. Das anschliessende Behängen mit Blumenkränzen ist üblich.


    Hochzeiten
    Wer die Gelegenheit hat, bei einer traditionellen Thaihochzeit dabei zusein, sollte sich diese auf keinen Fall entgehen lassen.
    Zuerst morgens sehr früh (gegen 6.00 Uhr) findet die buddhistische Trauungszeremonie im Haus der Brauteltern statt. Mit 9 Mönchen wird in dem dann schön dekorierten Wohnzimmer eine mehrstündige Zeremonie mit anschliessendem Familienessen abgehalten. Auf einer abgesperrten Strasse wird dann abends gegen 5.00 Uhr ausgiebig mit Band, GoGo-Girls, mehrgängigen Menues und ausgiebingem Genuss von berauschenden Getränken im kleinen Rahmen (ca. 100-400 Pers.) gefeiert.
    Der Bräutigam hat allerdings ein kleineres Problem, da er um niemanden seiner Gäste zu beleidigen, sich artig mit Wai bei jedem Gast für den Besuch und seinen Glückwünschen bedanken sollte und mit ihm einen Drink zu sich nehmen muss. Bei ein paar hundert Gästen soll es schon passiert sein, dass aus der sehnsüchtig erwarteten heissen Hochzeitsnacht dann eher ein flauer Morgen mit flauem Magen und schwerem Kopf entstanden ist.




    Thailändische Hochzeit




    Weitere Seiten zu: Feste + Feiertage

    Thailand ganz nah!
    Tolle Reiseberichte
    Thai Minishop
    interessant, witzig, einzigartig