0|0

Vor der Reise:

Impfungen     Reiseapotheke     Kosmetika  




Impfungen
Im Norden und äußersten Osten tritt zwar vereinzelt noch Malaria auf, und einer Impfung steht eigentlich nicht im Wege... ausser dass bei manchen Menschen die Impfung ziemlich auf die Gesundheit schlägt. Mit der Impfung sollte auf alle Fälle lange (ca.8 Wochen) vor Urlaubsantritt begonnen werden, denn manch einer hat spät zu angefangen und lag dann die ersten 10 Urlaubstage in Thailand flach. Im Süden und Zentralthailand in den stadtnahen Gebieten tritt Malaria eigentlich nicht auf.
Auch bei einer Hepatitis Impfung kämpft so Mancher mit den Nebenwirkungen, aber diese sollte bei Reisen in zivilisationferne Gebiete, aufgrund der hohen Sterbezahlen unbedingt gemacht werden.
Rechtsverbindliche Informationen auf den Seiten des Auswärtigen Amts.


Reiseapotheke
Wer gelegentlich zu verdauungstechnischen Problemen neigt, der kann sich von zuhause ein paar natürliche Medikamente mitbringen, da thailändische Apotheker zu Übertreibungen neigen und beim kleinen "Darmsausen" auch gerne mal Antibiotika verschreiben. (wohl die höhere Verdienstspanne)
Desweiteren würden wir für Reisende empfehlen, ein paar Vitamin-Brausetabletten und etwas Aspirin gegen das seltsame Gefühl nach verstärktem Genuss von geistigen Getränken mitzubringen.


Kosmetika
Nicht nur Sonnencreme sollte mitgebracht werden, denn Kosmetika sind ausgesprochen teuer und die guten Dinge sind schwer zu bekommen. Das gilt für Duschgel wie für Rasierklingen, für Parfüms wie für Bodylotion, Nagellack.........
Auswärtiges Amt |click |




Weitere Seiten zu: Gefahren + Gesundheit

Schlüsselangänger + Pins
Thai Minishop