Sitemap
von Siamisland.com
und Thailandsun.com
Home Chiang Mai Thailand Reiseinfo Thailandforum Reiseberichte Suche/Sitemap Thailandlinks

  Chiang Mai & Umland
Allgemeines
Sehenswertes
Sport und Action
Am Abend
Umgebung
Fotos
Wetter (Aktuell & Statistik)
Transport und Transfers
Videos
Strassenkarte
Golfplätze
Nationalparks
Hotels & Resorts




\"Thai
zum Shop ⇒

 
  Home ⇒ Chiang Mai ⇐ 
Chiang Mai
Chiang Mai - die Rose des Nordens

 Unsere Wertung für Chiang Mai:
 Für Paare
 Für Singles
 Für Familien
 Beste Reisezeit  Jan - Dez
 Aufenthaltsdauer  3 - 30 Tage
 Baden
 Sport
 Unterhaltung
 Abenteuer
 Kultur
 Party
 Essen
Die Rose des Nordens, so wird Chiang Mai in Thailand auch genannt und das kommt nicht von ungefähr. Nicht umsonst lassen sich viele Europäer, Amerikaner und Australier in dieser Gegend nieder. Um die 600m hoch gelegene Talebene -in der sich die Metropole des Nordens befindet- dehnen sich eindrucksvolle Gebirgszüge mit einer Höhe von bis zu 2.500m aus.
Das Klima ist mit dem in Süditalien vergleichbar und die dort vorfindbare Vegetation überbietet jegliche Vorstellung. Es gibt sowohl Kokospalmen als auch die grössten und schönsten Rosen die man sich vorstellen kann. Der von der alten Stadtmauer umgebene Stadtkern von Chiang Mai ist mit 2000x2000 m relativ klein und das eigentliche Zentrum befindet sich inzwischen ausserhalb der Mauer.
Mit offiziell 170.000 und geschätzten 350.000 Einwohnern ist Chiang Mai die zweitgrösste Stadt des Königreiches. Ende des 12ten Jahrhundert erbaut hat sich die Stadt Chiang Mai (Neue Stadt) heute in eine moderne Grosstadt mit allen Vorzügen und auch Nachteilen entwickelt. Die extreme Mischung von Tradition und Moderne, Jahrhunderte alte Tempel neben modernsten Neubauten geben der Stadt ein ganz besonders exotisches Flair.
Saison
Der Kulturinteressierte oder Stadtmensch kann es in Chiang Mai sicher Monate aushalten. Es gibt viel zu sehen und vor allem das Umland mit seinen unerschöpflichen Mengen an interssanten Dingen machen einem die Rückreise nach 4-5 Tagen zur Qual... Die Reisezeit ist nicht so wichtig, denn auch in der Regenzeit ist es immer wieder stunden- oder tageweise trocken. In der Winterzeit sollte man vielleicht doch einen dünnen Pulli einpacken, da es nachts schon mal auf 16-23 Grad abkühlen kann.
Anreise
Die Anreise nach Chiang Mai erfolgt über den neu ausgebauten und mittlerweile auch international angeflogenen Flughafen. Der mehrfach tägliche, knapp 1stündige Flug ab Bangkok wird oft mit 747 Jumbos erledigt, da mit dieser Linie die zwei größten Städte des Landes verbunden werden. Mittlerweile gibt es aber auch Direktflüge ab einigen europäischen Metropolen. Es gibt mit der Northern Line auch eine Bahnverbindung zwischen Bangkok und Chiang Mai, die Fahrt ist sehr interessant aber mit einer Dauer von 10-14 Stunden nicht jedermanns Sache. Infos zu den Verkehrsanbindungen.
Sehenswertes
Wo soll man da anfangen? Das grösste Problen für den Chiang Mai Reisenden dürfte sein, dass er vor lauter Monumenten, Tempeln und Anlagen kaum noch weiss, was er in seiner begrenzten Zeit anschauen soll. Über 200 der unterschiedlichsten Tempelanlagen sind zu bewundern, die Landschaft und das Umfeld sind atemberaubend. Nationalpark wie der Doi Inthanon mit atemberaubenden Landschaften, Wasserfällen, heißen Quellen uvam. sollten unbeding mit in die Reiseplanung integriert werden.
Sport
Mit leichtem Gepäck bieten sich hier Trecking- oder Wandertouren in das überwältigende Umland an. Während der Wintermonate sollte ein leichte Pullover im Gepäck aber nicht fehlen.
5 wunderschöne Golfplätze befinden sich im Umland der Stadt. Muskelgestählten und hitzeunempfindlichen Powersportlern bieten sich mehrere Fahradverleiher an die technisch gute Mountainbikes verleihen.
Unterhaltung
Der Ritt auf einem Elefanten durch den Dschungel ist etwas wackelig und bei starken Steigungen kann der Adrenalinspiegel schon mal den Blick auf die wunderschönen Orchideen trüben. Fast alle Firmen die irgend etwas produzieren bieten geführte Touren durch Ihre Betriebe an, da kann man die handwerkliche Kunst bei Silberschieden, Lederwarenherstellern, Schnitzern, Korbflechtern oder aber der Produktion von Seide, Papyrus oder anderen Dingen bewundern.
Am Abend
Shopping in der Nacht: Der Nachtmarkt von Chiang Mai ist sicherlich einer der aufregendsten und grössten in ganz Thailand. Vor und hinter dem Osttor der Stadtmauer befindet sich ein, sich erst ab 17.00 (bis 24 Uhr) Uhr belebender riesiger Markt. Die verrücktesten kulinarischen Genüsse findet man im Nightbazaar, einer riesigen Markthalle mitten im Zentrum.
Traditionelle Tanzshows werden von mehreren Lokalen angeboten. Man hat die Wahl auf dem Boden liegend oder weiter aussen an Tischen sitzend, während seinem Menue thailändischen traditionellen Tanz und Schwertvorführungen zuzuschauen.
Bierbars und kleinere Pubs findet man rund um den Nachtmarkt und um die Moon Muhang Road. Im Untergeschoss des Nightbazaars gibt es einige typische Thaibeerbars mit dem einschlägig bekannten Dienstleistungsangebot.
Shopping
Dem einkaufsfreudigen Besucher Chiang Mais sei empfohlen mit möglichst leeren Koffern und möglichst vollem Portemonaie anzureisen. Nicht etwa weil die hier angebotenen Waren teuer wären, aber die Masse, Qualität und Preis bestimmter Güter sind verblüffend. Am empfehlenswertesten dürfte der Kauf ab Fabrik sein was problemlos möglich ist. Fast jeder Produktionsbetrieb in Chiang Mai bietet Führungen in denen man die Produktion von z.B. Papyrus oder Silberschmuck nicht nur erklärt bekommt, sonder auch dabei in Ruhe zuschauen kann. Ein angeschlossener Verkaufsraum versteht sich von selbst.
Günstig und von beeindruckender Qualität: Bestecke, Schmuck, Geschirr, Döschen, Jadeschmuck , Taschen, Handtaschen, Koffer, Jacken und Mäntel , kunstahndwerkliche Gegenstände, Seidenwaren, handbemalte Stoffe, Anzüge und Kostüme , Seidenpapierwaren wie Schirme, Fächer etc...
Um Verpackung, Transport mit Speditionen kümmern sich die Firmen selbstverständlich auch.
Umgebung
Toristische Pflicht sei der Besuch bei einem der vielen unterschiedlichen Bergvölker in der Umgebung von Chiang Mai, zum Beispiel der Praduang (Langhalsfrauen). Ein Abstecher nach Chiang Rai oder Mae Hong Son empfiehlt sich ebenso wie der Besuch der Nationalparks Doi Inthanon, Doi Pui, Doi Khun Tan etc.....
 Allgemeines
 Auf einen Blick
 
 Anreise
  Fortbewegung
  Einkaufen

 Am Abend
 Auf einen Blick
 
 Essen
  Unterhaltung
  Discotheken
  Shows

 Fotos
 Auf einen Blick
 
 Chiang Mai & Umg. 1
  Chiang Mai & Umg. 2
  Chiang Mai & Umg. 3

 Sehenswertes
 Auf einen Blick
 
 Tempel
  Museen
  Kunsthandwerk
  Tiere und Pflanzen
  Doi Ithanon Natpark
  Elefanten Camps
  Wasser
  Sabai, Sabai

 Sport und Action
 Auf einen Blick
 
 Abenteuer und Action
  Sport
  Power Sport

 Umgebung
 Auf einen Blick
 
 Chiang Rai Allgemeines
  Chiang Rai Sehenswertes
  Phrae Allgemeines
  Phrae Sehenswertes
  Phrae am Abend
  Mae Hong Son Allg.
  Mae Hong. Sehenswertes
  Mae Hong Son Infos
  Nan
  Sukothai

Um Ihre eignenen Erfahrungen zu diesem Thema zu schreiben, müssen Sie sich bitte vorher registrieren, bzw sich mit Ihrem Login anmelden.

 
 Mitglieder Login
 E-Mail
 Passwort
 Login



Ihre Werbung auf chiangmaiurlaub.de